Brauchen Katzen einen Trinkbrunnen?

Sie überlegen, ob Sie Ihrer Katze einen Trinkbrunnen spendieren? Fließendes Wasser ist bei vielen Katzen beliebt und bringt einige Vorteil mit sich.

Katze trinkt aus Wasserhahn

Ähnlich wie der Mensch besteht auch eine Katze zum überwiegenden Teil aus Wasser und braucht genügend Flüssigkeit, damit der Körper ordnungsgemäß funktioniert. Da viele Katzen im Alter vermehrt mit Nierenproblem zu kämpfen haben und oftmals ungern trinken, sollte man sich als Halter auch Gedanken um das Trinkverhalten des Haustieres machen. Als Faustformel gilt, dass eine Katze täglich ca. 50 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht benötigt. Wird der meiste Teil dabei nicht durch Nassfutter aufgenommen, muss die Katze ausreichend Wasser trinken.

Wie trinken Katzen?

Ausgehend von ihrer Abstammung trinken Katzen in der Natur im Grunde nur selten aus stehenden Gewässern und damit auch nur selten aus aufgestellten Schüsseln im Haushalt. Genetisch veranlagt ist jedoch vielmehr das Trinken aus fließenden Gewässern wie Bächen oder Flüssen. Dieses Wasser ist in der Natur frisch, während das Wasser aus stehenden Gewässern abgestanden und eventuell kontaminiert ist (z.B. durch tote Tiere). Katzen holen sich das meiste Wasser allerdings aus ihrer Ernährung, die hauptsächlich aus frischem Fleisch besteht. Da Katzen an trockene Wüstenbedingungen angepasst sind, spart ihr Körper zudem Wasser, indem er den Urin in den Nieren stark konzentriert. An sich stellt dies auch kein Problem dar, wenn nicht die Ernährung als Haustier anders ausfallen würde, als in der Natur üblich.

Wann brauchen Katzen einen Trinkbrunnen?

Trinkbrunnen sind immer dann eine sinnvolle Investition, wenn die Katze bereits versucht, aus fließenden Wasserhähnen oder der Dusche zu trinken. Hier ist die Chance natürlich hoch, dass sie einen Trinkbrunnen überhaupt annimmt. Denn nicht längst jede Katze bevorzugt diese Art der Wasseraufnahme. Einige Katzen müssen erst an einen Trinkbrunnen gewöhnt werden. Aber meist stellt dies kein wirkliches Problem dar, da Katzen von Natur aus neugierig sind und den Brunnen entsprechend erkunden wollen.

Geben Sie Ihrer Katze vorwiegend Nassfutter, dann benötigt sie auch deutlich weniger Wasser als eine Katze, die hauptsächlich an Trockenfutter gewöhnt ist. Sind dann genügend Wasserschüssel in der Wohnung vorhanden, die nicht direkt neben der Toilette oder dem Futter platziert werden sollten, dann reicht dies oftmals schon aus.

Allerdings muss man bedenken, dass selbst Nassfutter nicht die Menge an Wasser enthält, wie ein frisch erlegtes Beutetier. Trockenfutter hingegen enthält so gut wie keine Feuchtigkeit mehr, was durch vermehrtes Trinken unbedingt ausgeglichen werden muss, da sich ansonsten Kristalle bilden können und das Harnsystem des Tieres belasten. Viele Katzen leiden im Alter an Nierenproblemen und trinken insgesamt zu wenig. Eine Möglichkeit, dies auszugleichen, sind daher elektrische Trinkbrunnen, die fließendes Wasser simulieren.

Vorteile eines Trinkbrunnens

Ein Trinkbrunnen animiert zum einen durch die Bewegung und zum anderen durch den Klang des Wassers zum Trinken. Das Wasser wird durch die Bewegung nicht nur gekühlt, sondern auch noch mit Sauerstoff angereichert. Abgestandenes Wasser in Schalen kann auch schneller Gerüche annehmen, was bei einem Brunnen weniger der Fall ist. Eine aufgestellt Trinkschüssel wird mit der Zeit immer Ablagerungen enthalten, z.B. wenn Trockenfutter hineinfällt oder wenn sich die Katze mit dem Wasser putzt und so Schmutz und Reste vom Katzenklo in der Schüssel landen. Diese Gerüche könnten die Katze letztlich daran hindern, aus der Wasserschale zu trinken.

Trinkbrunnen - Ja oder nein?

Die Trinkgewohnheiten von Katzen können sehr unterschiedlich sein. Trinkt Ihre Katze zu wenig oder bekommt sie fast nur Trockenfutter, dann ist ein Trinkbrunnen immer einen Versuch wert. Beobachten Sie am besten das Trinkverhalten Ihrer Katze und entscheiden Sie sich dann für einen Wasserbrunnen. Es gibt Katzen, die trotz aller Versuche und Bemühungen lieber aus Wasserschüsseln trinken. Hier sollten Sie das Wasser am besten täglich erneuern und die Schüsseln auch hin und wieder gründlich reinigen.

Ähnliche Artikel:

Brauchen Katzen täglich frisches Wasser?
Auch Katzen benötigen, genau wie wir Menschen, regelmäßig Wasser. Doch muss man seinem Stubentiger wirklich täglich frisches Trinkwasser zur Verfügung stellen oder reicht auch abgestandenes?
Trockenfutter oder Nassfutter für Katzen?
Wenn es um die ideale Ernährung der geliebten Stubentiger geht, stellt sich für viele Katzenbesitzer die Frage, ob Trocken- oder Nassfutter allein ausreicht oder ob man beide Futtervarianten mischen sollte.
Hunde und die richtige Ernährung / Fütterung
Bei der Ernährung von Hunden gibt es einiges zu beachten. Wie die richtige Fütterung des Vierbeiners aussehen sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.
Dürfen Katzen Milch trinken?
Sie wissen, dass Katzen gern Milch trinken und fragen sich, ob diese auch gesund für Ihre Katze ist? Ob Katzen Milch trinken dürfen, erfahren Sie hier.
Brauchen Katzen Getreide bzw. Kohlenhydrate?
Sie möchten Ihre geliebte Katze gesund und abwechslungsreich ernähren? Ob Kohlenhydrate zu einer artgerechten Ernährung dazugehören, zeigt Ihnen der nachfolgende Artikel.
Kaninchen richtig füttern - Tipps zur Ernährung
Sie möchten mehr über die artgerechte Ernährung von Kaninchen erfahren? Wie Sie die kleinen Hasen richtig füttern, erfahren Sie im folgenden Artikel.
Meerschweinchen - die richtige Ernährung
Sie möchten wissen, welche Ernährung für Meerschweinchen die richtige ist? Bei uns erfahren Sie, was die kleinen Nager lieben und für den Erhalt ihrer Gesundheit brauchen.
Brauchen Hunde Kohlenhydrate?
Sie möchten Ihren Hund artgerecht und ausgewogenen ernähren? Dass Hunde Proteine und Fette benötigen, steht außer Frage, doch was ist mit Kohlenhydraten?
Degus richtig füttern
Viele Haustierbesitzer stehen auf dem Schlauch, wenn es um die artgerechte Ernährung ihrer kleinen Mitbewohner geht. Wie man Degus richtig füttert, erfahren Sie an dieser Stelle.