Katze das Kratzen an der Tapete abgewöhnen

Erfahren Sie in diesem Artikel, warum einige Katzen die Tapete zerkratzen und was man alles dagegen tun kann.

Katze hat Tapete zerkratzt

Wer Haustiere besitzt, hat logischerweise immer wieder mit kleineren Beschädigungen oder Verschmutzungen in der Wohnung zu rechnen. Wird jedoch die Tapete von Katzen zerkratzt, dann ist dies meist schon etwas ärgerlicher, zumal es oft nicht bei kleineren und unauffälligen Stellen bleibt.

Warum kratzen Katzen an Tapeten?

Katzen brauchen ausreichend Kratzgelegenheiten wie einen Kratzbaum, Kratzwellen, sogenannte Kratzmöbel oder Kratzbretter, die einfach auf dem Boden gestellt oder auch an der Wand montiert werden können. Sind derartig Möglichkeiten nicht vorhanden, dann wird die Katze unter Umständen am Teppich, den Polstermöbeln wie dem Sofa oder eben an der Tapete kratzen und diese entsprechend beschädigen. Schon allein die Struktur und das Material einer Raufasertapete lädt die Katze zum Kratzen ein.

Katzen pflegen auf diese Weise ihre wichtigsten Waffen, ihre Krallen. In der Natur wetzen sie diese beispielsweise an Bäumen ab. Gerade zu lange Krallen, die bei reinen Wohnungskatzen schnell zum Problem werden, stutzen die Miezen so wieder auf ein normales Maß. Allerdings kratzen Katzen auch, um ihr Revier zu markieren, denn in ihren Pfoten gibt es Drüsen, die Duftstoffe absondern.

Katzen können im schlimmsten Fall auch aus reiner Langeweile oder Wut Möbel und Tapeten zerkratzen, vor allem, wenn sie zu wenig Aufmerksamkeit erfahren oder nur als Wohnungskatzen gehalten werden. In diesen Fällen sollten Sie sich in erster Linie mehr mit Ihrem Tier beschäftigen und genügend Spielmöglichkeiten bieten.

Auch Stress und Angst sind ursächlich für das Kratzen an der Tapete. Wer seine Katze in einen Raum sperrt oder aus bestimmten Räumen aussperrt, muss eventuell mit einer unzufriedenen Katze und einer zerstörten Tapete rechnen. Hier müssen zunächst die Ursachen abgestellt werden, damit das Tier wieder entspannter wird.

Fernhaltesprays gegen das Kratzen an der Tapete

Im Handel gibt es sogenannte Fernhaltesprays, die für die Katzen einen unangenehmen Duft absondern, der die Stubentiger von Möbeln und Tapete fernhält. Allerdings ist die Wirkung meist nur von kurzer Dauer und oftmals auch für den Menschen mit erheblichen Geruchsbelästigungen verbunden.

Fliegen und Insekten als Ursache

Katzen jagen liebend gern Insekten wie Fliegen, Schnaken oder Falter. Sitzen diese an der Tapete, bevor die Katze zuschlägt, dann bleiben Schäden an der Wand nicht aus. Sorgen Sie bei Problemen mit Fliegengittern vor und schließen Sie im Sommer die Fenster.

Einzelhaltung bei Katzen vermeiden

Katzen einzeln zu halten, ist generell keine gute Idee. Langweilt sich Ihre Katze, besonders als Wohnungskatze, dann sollten Sie ihr einen Spielkameraden holen. Katzen brauchen für ihre soziale Interaktion stets Artgenossen. Ein Mensch kann diese auf Dauer nicht ersetzen. Ist Ihre Katze zu oft allein, ist also womöglich auch dadurch Ihre Tapete in Gefahr.

Kastration bei Revierverhalten

Ist das Revierverhalten Auslöser für das übermäßige Kratzen an den Wänden, dann hilft meist schon eine Kastration, um Möbel und Tapete in Zukunft zu schonen. Besonders wenn weitere typische Verhaltensänderungen wie zum Beispiel lautes Miauen oder das Markieren innerhalb der Wohnung hinzukommen.

Wie kann man Katzen das Kratzen an der Tapete abgewöhnen?

Damit Ihre Katze zukünftig die Tapete verschont, sollten Sie zunächst ausreichend Kratzmöglichkeiten aufstellen. Hierzu gehören mindestens ein bis zwei Kratzbäume und Kratzbretter, die Sie an der Wand anbringen können. Im Idealfall montieren Sie das Kratzbrett genau an der Stelle der zerstörten Tapete.

Machen Sie Ihrer Katze die Kratzmöbel schmackhaft, indem Sie selbst daran kratzen. Ihr eigener menschlicher Geruch, den Sie an den Kratzgelegenheiten hinterlassen, wird die Katze dazu animieren.

Sobald Sie merken, dass Ihre Katze an der Tapete kratzt, dann schimpfen Sie in diesem kurzen Moment und bieten Ihrer Miez aber zeitgleich eine Alternative an. Nehmen Sie Ihre Katze und kratzen Sie mit den Pfoten des Tieres am Kratzbaum oder dem Kratzbrett. In den meisten Fällen wird die Katze dies direkt fortsetzen.

Zerkratze Stellen möglichst schnell behandeln

Entdecken Sie Kratzspruren an Ihrer Tapete, dann sollten Sie aus zwei Gründen möglichst schnell handeln. Ersten lassen sich anfängliche und leichte Kratzer deutlich leichter beheben und zum zweiten ist eine zerkratze Stelle an der Tapete immer wieder eine Einladung für Ihre Katze. Insofern Sie einfarbige Wände haben, lässt sich ein Kratzer mit einem Pinsel und etwas Farbe blitzschnell ausbessern. Für größere Stellen kann man auch mittels flüssigem Rauhfaser (eine Art Paste) seine Tapete ausbessern. Alternativ kann man auch größere Stücken mit neuer Raufasertapete auskleiden und überstreichen.

Ähnliche Artikel:

Katzen von Vorhängen und Gardinen fernhalten
Wenn die geliebte Katze mit den Vorhängen spielt oder sogar die empfindlichen Gardinen zerkratzt, ist das für die Besitzer ziemlich ärgerlich. Wie und ob man Katzen von Gardinen fernhalten kann, versucht der nachfolgende Artikel zu klären.
Sind Katzen Raubtiere?
Auch wenn man beim Anblick einer Haus- oder Rassekatze nicht als erstes an ein Raubtier denkt, Wildkatzen und unsere Hauskatzen sind geborene Räuber.
Muss man Katzen die Krallen schneiden?
Die Krallen von Katzen wachsen ständig. Doch muss man als Mensch eingreifen und die Katzengrallen scheiden oder macht das die Katze selbst? Die Antwort gibt es hier.
Wie Sie Ihrer Katze den Namen beibringen
Ihr geliebter Stubentiger hat von Ihnen einen niedlichen Namen bekommen, den Sie ihm nur noch beibringen müssen? Wie Sie Ihrer Katze den Namen lernen können, erfahren Sie hier.
Brauchen Katzen ein Körbchen?
Sie möchten Ihrer Katze ein möglichst kuscheliges und warmes Katzenkörbchen kaufen? Ob Katzen tatsächlich ein eigenes Körbchen für ihr Wohlbefinden brauchen, beantwortet der folgende Artikel.
Beschäftigungsmöglichkeiten für Wellensittiche
Besonders bei Vögeln besteht die Gefahr, dass sie sich als Haustiere enorm langweilen. Wie man Wellensittichen ein abwechslungsreiches Leben bieten kann, lesen Sie hier.
Sollte man Katzen paarweise halten?
Sind Katzen Einzelgänger oder brauchen sie die Gesellschaft ihrer Artgenossen? Und was sollte man als Halter berücksichtigen, wenn zwei Katzen zusammengehalten werden?
Brauchen zwei Katzen zwei Katzenklos?
Dass reine Wohnungskatzen und selbst Freigänger eine Toilette innerhalb der Wohnung brauchen, ist für die meisten verständlich. Doch wie verhält es sich mit mehreren Katzen? Braucht man für zwei oder drei Katzen dann auch mehrere Katzenklos?
Wie alt werden Katzen im Durchschnitt?
Wenn Sie sich eine Katze als Haustier anschaffen möchten oder bereits eine Haus- bzw. Wohnungskatze besitzen, spielt die erreichbare Lebenserwartung womöglich eine große Rolle für Sie. Wie alt Katzen durchschnittlich werden, erfahren Sie hier.