Schildkröten: Einzel- oder Paarhaltung?

Schildkröten können einzeln oder in Gruppen gehalten werden. Was es zur Einzel- bzw. Paarhaltung zu wissen gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Schildkröten Paarhaltung

Im Gegensatz zu vielen anderen Haustieren, bei denen es vor allem die Paar- oder Gruppenhaltung ist, welche die Besitzer vor eine Herausforderung stellt, zeigt sich die Schildkröte in dieser Hinsicht recht pflegeleicht. Sie ist ein Einzelgänger und fühlt sich demzufolge auch ganz alleine pudelwohl. Natürlich können Schildkröten auch als Paar gehalten werden. Die Vorraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Tiere genügend Platz haben, um sich aus dem Weg gehen zu können und nur zueinander finden, wenn ihnen der Sinn danach steht.

Tipps zur Paarhaltung von Schildkröten

Die artgerechte Haltung ist bei der Paar- oder Kleingruppenhaltung von noch größerem Interesse, als dies bei der Einzelhaltung der Fall ist. Hier gibt es einiges zu beachten, um den Schildkröten das Zusammenleben so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Haltung in einem großen Freigehege, welches jeder einzelnen Schildkröte genügend Platz bietet, ist optimal. Hierbei gilt eine Richtlinie von wenigstens 4-5 Quadratmetern pro Schildkröte. Mehr als 4 Tiere sollten nicht gemeinsam gehalten werden, denn wie bereits erwähnt: Schildkröten sind keine besonders geselligen Tiere.

Das Gehege muss nicht nur genügend Freiraum bieten, es sollte den einzelnen Tieren auch die entsprechenden Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Ein vielseitiges, mit Hügeln, Steinen, Sträuchern und Büschen gestaltetes Areal ist optimal. Wer auf eine gemischtgeschlechtliche Gruppe setzt, tut gut daran, mehr Weibchen als Männchen ins Gehege zu setzten. Einem Männchen sollten - im Sinne des Gruppenfriedens - wenigstens zwei Weibchen zugerechnet werden, denn die Schildkrötenweibchen sind es nicht gewöhnt, massiv von einem Männchen bedrängt zu werden.