Sind Katzen farbenblind?

Dass Katzen als Raubtiere wunderbar sehen können und selbst kleinste Fliegen und Insekten bei schlechten Lichtverhältnissen sowie in der Dämmerung ausmachen können, sollte jedem klar sein. Doch wie sieht es mit der Farbwahrnehmung von Katzen aus?

Katzenaugen

Zwar haben Katzen schöne leuchtende und meist sehr farbintensive Augen, doch dass sie damit auch automatisch sämtliche Farben gut erkennen können, ist nicht gesagt. Aus verschiedenen Untersuchungen weiß man, dass Katzen zumindest nicht auf unterschiedliche Farben reagieren und diese für das Leben der Katze dementsprechend auch keine Bedeutung haben.

Können Katzen Farben sehen?

Früher wurde davon ausgegangen, dass Katzen nur Grautöne sehen und damit absolut farbenblind sind. Neuere Erkenntnisse belegen jedoch, dass Katzen im herkömmlichen Sinne nicht farbenblind sind. Allerdings können sie Farben nur diffus wahrnehmen und sehen diese eher abgeschwächt. Im Gegensatz zum Menschen, der zahlreiche Farben recht gut unterscheiden kann, wirkt die Welt für Katzen eher grau und in Pastellfarben gezeichnet. Rot können sie, aufgrund der fehlenden L-Zapfen (langwelliges Licht) im Auge, überhaupt nicht sehen und haben damit eine Rot-Grün-Sehschwäche. Da sie jedoch über S- und M-Zapfen verfügen, können Katzen blaue und gelbe Farben teilweise erkennen. Überwiegend besitzen sie allerdings M-Zapfen, wodurch besonders die Gelbtöne wahrgenommen und unterschieden werden können.

Farbenblind in der Nacht

Angepasst an ihre Lebensweise stört es die Katze nicht, dass sie teilweise farbenblind ist. Besonders in der Dämmerung und in der Nacht, also in der Zeit, in der Katzen gerne auf der Jagd sind, spielen Farben ohnehin keine Rolle. So sieht beispielsweise auch der Mensch in der Dunkelheit kaum Farbtöne und ist in dieser Situation nahezu farbenblind, denn Farben werden immer erst durch ausreichend Licht sichtbar.

Ähnliche Artikel:

Sind Katzen Raubtiere?
Auch wenn man beim Anblick einer Haus- oder Rassekatze nicht als erstes an ein Raubtier denkt, Wildkatzen und unsere Hauskatzen sind geborene Räuber.
Können Hunde Farben sehen / Sind Hunde farbenblind?
Sie glauben, dass Ihr Hund farbenblind ist und nur schwarz-weiß sehen kann? Wie Hunde tatsächlich sehen, erfahren Sie im folgenden Artikel.
Asprin ist für Katzen giftig und tödlich
Die eigenen Haustiere mit Medikamenten für den Menschen zu behandeln, ist grundsätzlich keine gute Idee. Selbst frei verkäufliche Mittel wie Aspirin können tödlich wirken.
Brauchen Katzen ein Körbchen?
Sie möchten Ihrer Katze ein möglichst kuscheliges und warmes Katzenkörbchen kaufen? Ob Katzen tatsächlich ein eigenes Körbchen für ihr Wohlbefinden brauchen, beantwortet der folgende Artikel.
Sind Katzen nachtragend und beleidigt?
Sie haben den Eindruck, dass Ihre Katze mit Ihnen schmollt? Ob Katzen nachtragend sein können, erfahren Sie in diesem Artikel.
Sind Katzen dem Menschen treu?
Sie lieben Ihre Katze, doch liebt Ihre Katze auch Sie? Dieser Artikel verrät Ihnen, wie menschenbezogen Katzen wirklich sind.
Sollte man Katzen paarweise halten?
Sind Katzen Einzelgänger oder brauchen sie die Gesellschaft ihrer Artgenossen? Und was sollte man als Halter berücksichtigen, wenn zwei Katzen zusammengehalten werden?
Sind Katzen nachtaktiv?
In dem nachfolgenden Artikel erfahren Sie, ob Katzen nachtaktive Tiere sind oder ob ihr Biorhythmus vielleicht doch anders tickt.
Warum haben Katzen Angst vor Gurken?
Katzenvideos sind nicht nur sehr beliebt, sondern auch wirklich unterhaltsam. Dazu gehören aber auch böse Streiche der Besitzer, wie etwa das heimliche Platzieren einer Gurke hinter dem Rücken der Miez.