Können Katzen Weintrauben essen?

Weintrauben sind lecker und enthalten viele Vitamine, doch wie ist das bei Haustieren? Sind Weintrauben giftig für Katzen und andere Vierbeiner?

Weintrauben

Es gibt einige Lebensmittel, die für den Menschen ungiftig oder sogar ausgesprochen gesund sind, während die gleichen Nahrungsmittel für Haustiere gefährlich und giftig sind. Eins dieser Lebensmittel ist die Weintraube, die sowohl für Hunde, als auch für Katzen extrem gefährlich werden kann.

Weintrauben sind für Katzen giftig

Geben Sie Ihrer Katze niemals Weintrauben zu fressen oder verstecken Sie diese, falls Sie bemerken, dass sich Ihr Tier dafür interessiert. Das gleiche gilt auch für Rosinen, die unter Umständen noch gefährlicher sind, da durch die Trocknung die schädlichen Stoffe konzentrierter sind. Welcher Stoff hier genau verantwortlich ist, wurde bisher noch nicht erforscht.

Allerdings ist die Gefahr, im Gegensatz zu Hunden, deutlich minimiert. Die meisten Katzen werden sich nicht für Weintrauben oder Rosinen interessieren. Sind jedoch Rosinen (z.B. im Weihnachtsstollen) in anderen Nahrungsmitteln enthalten, steigt auch die Gefahr eines Verzehrs.

Woran erkennt man eine Vergiftung mit Weintrauben bei Katzen?

Symptome bei einem Verzehr sind zunächst Magenkrämpfe und dann Erbrechen sowie Durchfall. Bei einer tödlichen Dosis, die schon bei wenigen Gramm Rosinen erreicht werden kann, ist meist Nierenversagen die Folge und damit auch die Todesursache des Haustiers.

Was kann man bei einer Vergiftung tun?

Ist es bereits zu einer Vergiftung gekommen, sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden. Weintrauben und andere Früchte verbleiben einige Zeit im Magen und durch die Gabe von Emetika (Brechmittel) wird ein Großteil wieder ausgeschieden. Auch die Gabe von Aktivkohle bindet für die Katze schädliche Stoffe im Magen und verhindert die weitere Vergiftung. Um weitere Nierenschäden auszuschließen, wird die Katze dann in der Regel auch einige Stunden beim Tierarzt überwacht und gegebenenfalls mit Infusionen versorgt.

Ähnliche Artikel:

Dürfen Katzen Schokolade essen?
Wer seine Katze liebt, möchte sie natürlich hin und wieder belohnen und ihr etwas Gutes tun. Was liegt da näher, als ihr leckere Süßigkeiten wie z.B. Schokolade anzubieten. Doch dürfen Hauskatzen überhaupt Schokolade fressen?
Dürfen Katzen Nüsse essen?
Nüsse sind für den Menschen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe vitalstoffreiche Lebensmittel. Doch wie verhält es sich bei Katzen? Dieser Artikel verrät Ihnen, ob Katzen Nüsse fressen dürfen oder nicht.
Asprin ist für Katzen giftig und tödlich
Die eigenen Haustiere mit Medikamenten für den Menschen zu behandeln, ist grundsätzlich keine gute Idee. Selbst frei verkäufliche Mittel wie Aspirin können tödlich wirken.
Welche Pflanzen sind für Katzen giftig?
Bei Katzen besteht die Gefahr, dass sie an giftigen Zimmerpflanzen oder Pflanzen aus Gärten herumknabbern. Welche Pflanzen und Blumen tödlich wirken und was man dagegen tun kann, lesen Sie hier.
Dürfen Katzen rohes Schweinefleisch fressen?
Sie möchten Ihrer Katze etwas Gutes tun und denken daran, ihr rohes Schweinefleisch zu füttern? Warum Sie dies auf keinen Fall tun sollten, verrät Ihnen der folgende Artikel.
Dürfen Hunde Schokolade fressen?
Sie möchten ihrem Hund eine Freude bereiten und ihn mit einem Stückchen Schokolade belohnen? So gutgemeint das Vorhaben auch ist, Schokolade sollte für die Vierbeiner absolut tabu bleiben, denn sie ist für Hunde giftig.
Dürfen Katzen Milch trinken?
Sie wissen, dass Katzen gern Milch trinken und fragen sich, ob diese auch gesund für Ihre Katze ist? Ob Katzen Milch trinken dürfen, erfahren Sie hier.
Dürfen Katzen Käse essen?
Die meisten Katzenbesitzer wissen, wie gern ihre Katze Käse essen würde. Doch ist Käse wirklich gesund für Katzen oder sollte man auf diese Art von Leckereien besser verzichten?
Was dürfen Degus nicht fressen?
Sie möchten Ihren Haustieren nur gesundes Futter anbieten? Damit Sie wissen, was Degus lieber nicht fressen sollten, haben wir Ihnen in diesem Artikel eine kleine Liste zusammengestellt.