Wie alt werden Wellensittiche im Durchschnitt?

Sie spielen mit dem Gedanken, sich als Haustier einen Wellensittich anzuschaffen? Wellensittiche können durchaus recht alt werden. Wie alt sie im Durchschnitt werden, verrät Ihnen dieser Artikel.

Durchschnittsalter Wellensittiche

Wer grundsätzlich die Verantwortung scheut, die ein Haustier mit sich bringt, und es darum mit einem Haustier von nicht allzu langer Lebensdauer versuchen möchte, sollte nicht zum Wellensittich greifen. Die kleinen Papageien können bei guter Pflege das stolze Alter von bis zu 20 Jahren erreichen. Der Durchschnitt liegt allerdings weit darunter, besonders bei einer Käfighaltung, die mit dem Haustierleben einhergeht. Die durchschnittliche Lebenserwartung der im Käfig gehaltenen Wellensittiche liegt bei etwa 5-10 Jahren. Da Wellensittiche dennoch recht alt werden, sollte man sich bei der seiner Entscheidung für das neue Haustier ausreichend Zeit nehmen.

Einflussfaktoren auf die Lebenserwartung von Wellensittichen

Wie alt Wellensittiche im Durchschnitt werden, ist einerseits natürlich eine Frage der individuellen Veranlagung. Zum anderen kann die Lebenserwartung der Wellensittiche durch liebevolle Pflege positiv beeinflusst werden. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit täglich frischem Futter gehört genauso dazu, wie die artgerechte Haltung, die nicht nur den geeigneten Käfig beinhaltet sondern im Idealfall auch die Paarhaltung.

Zu guter Letzt spielt auch die Hygiene eine wichtige Rolle. Denn in einem verdreckten Käfig fängt sich der Wellensittich rasch eine Infektion ein. Wer an dieser Stelle vorsorgen möchte, achtet auf eine gründliche Käfigreinigung und bedenkt, dass diese spätestens alle drei Tage erfolgt. Sie umfasst nicht nur den Austausch des Vogelsandes sondern auch die Reinigung der Bodenschale mit heißem Wasser und das Abbrausen des Käfigs. Wer diese und Faktoren ausreichend Beachtung schenkt, kann sich vielleicht an einem Wellensittich erfreuen, dessen Alter nicht nur dem Durchschnitt entspricht.