Darf man Goldhamster waschen bzw. baden?

Sie möchten Ihren Goldhamster pflegen und verwöhnen und fragen sich, ob man die kleinen Nager waschen oder gar baden darf? Inwiefern ein Goldhamster bei der Reinigung seines Fells Hilfe braucht, erfahren Sie hier.

Goldhamster in einer Badewanne

Immer wieder hört und liest man von Leuten, die ihrem Tier etwas Gutes tun wollen und ihrem Haustier regelmäßig ein "Pflegebad" mit Wasser und Schaum verpassen. Vielleicht lassen vereinzelte Haustiere diese Prozedur recht geduldig über sich ergehen und bei anderen sieht es wiederum ziemlich witzig aus - doch Goldhamster mögen ein Wasserbad ganz bestimmt nicht.

Muss ein Goldhamster vom Menschen gewaschen werden?

Normalerweise pflegen sich Goldhamster selbst, vorausgesetzt sie haben eine Sandecke, in der sie regelmäßig ein Sandbad nehmen können. Dieses ist für die Fellpflege des Hamsters äußerst wichtig. Zudem putzen sie sich mehrmals am Tag selbst, so dass ein Bad mit Wasser absolut nicht notwendig ist.

Goldhamster nur im Notfall baden

In seltenen Fällen kann es jedoch nötig sein, dem Tier ein Zwangsbad zu verpassen. Dies hat dann aber ausschließlich medizinische Gründe und sofern man kein Züchter ist, der sich mit den Tieren gut auskennt, sollte man derartige Entscheidungen besser dem Tierarzt überlassen. Dementsprechend sollte ein Goldhamster nur dann dieser Art von "Bedrohung" und Stress ausgesetzt werden, wenn der Arzt ein solches Bad aus gesundheitlichen Gründen anordnet.

Wie kann man das Fell eines Goldhamsters schonend waschen?

Um dem Tier die Angst zu nehmen, sollte man es möglichst nicht in eine halbvolle Badewanne stecken, da Goldhamster nur sehr schlecht schwimmen können und sie innerhalb weniger Minuten ertrinken würden. Stattdessen sollte man eine Schüssel mit lauwarmen Wasser auf den Tisch stellen und den Goldhamster spielerisch mit den Händen oder mit einem weichen Schwamm sauber machen. Es reicht vollkommen aus, wenn die "Dusche" aus einem Glas kommt - denn je mehr der Hamster das Baden als Bedrohung ansieht, desto eher wird es lebensgefährlich. Zudem sollte man das Tier möglichst kurz baden, da Goldhamster ein schwaches Immunsystem haben und sich leicht erkälten, beziehungsweise sich eine Lungenentzündung zuziehen können. Nach dem Baden sollte man den Goldhamster unter einer Infrarotlampe warm halten und ihn mit einem vorgewärmten Handtuch vorsichtig abtrocknen.